Schlagwort: Jünglingshaus

Schnupperwochen in der Musikakademie

2016.05.23 - Off. Klassenzimmer

Von Montag, 23. Mai, bis einschließlich Samstag, 4. Juni, finden in den verschiedenen Abteilungen der Musikakademie der DG die „Tage des offenen Klassenzimmers“ statt. So dürfen Kinder, die im nächsten Schuljahr gerne die Musikalische Früherziehung oder das 1. Jahr der Musikerziehung besuchen möchten, als „Schnuppergast“ einmal diesen Unterrichten beiwohnen. Im gleichen Zeitraum wird es außerdem möglich sein, nach vorheriger Anmeldung über das Sekretariat, Instrumentalklassen zu besuchen und sich beraten zu lassen.
Für weitere Auskünfte und zwecks Terminabsprache für den Besuch eines instrumentalen Einzelunterrichts wende man sich an das Sekretariat der Schule, Rufnummer 087 742829.

 

Neueinschreibungen für das Schuljahr 2016/2017 werden entweder am Tag der offenen Tür am Sonntag, 29. Mai 2016 vor Ort oder ab Mittwoch, 1. Juni 2016 telefonisch entgegengenommen.

Musik- und Ballettveranstaltung in Eupen

2016.03.19 AKADEMIEKONZERTEupen002

Platzkartenvorverkauf über das Büro der Musikakademie

Am Samstag, 19. März, findet gleich zweimal, um 14.00 Uhr und um 17.00 Uhr im Kulturzentrum „Jünglingshaus“, Neustraße 86 in Eupen, eine große Musik- und Ballettveranstaltung der Musikakademie der DG statt, bei der im schnellen Wechsel getanzte Episoden und musikalische Interventionen quasi nahtlos ineinander übergehen werden.

Seit Wochen bereiten sich über 100 Schüler mit ihren Lehrern bereits intensiv auf dieses Kulturevent vor, bei dem die diversesten Stilrichtungen vertreten sein werden.

Mit insgesamt vier Auftritten sind dabei die Ballettschülerinnen und -schüler der Abteilung Eupen erstmals auf einer großen Bühne unter Leitung ihrer Lehrerin Samanta Basile vertreten.
Die Gruppe der Fünf- & Sechsjährigen tanzt zu Musik von John Lanchbery (Peter Rabbit & The picnic) und die Ballettgruppe der Sieben- bis Neunjährigen sowie der Großen zu „Rodeo“ von Aaron Copland und „The Curse“ von Agnès Obel.

Die Schüler der beiden Perfektionierungsklassen bringen einen Auszug aus dem „Magnificat“ von John Rutter zu Gehör, bei dem sie von ihrer derzeitigen Lehrerin Anaëlle Ziadi an der Harfe begleitet werden.

Aus verschiedensten Stilepochen stammen die Beiträge der Instrumentalisten: so widmen sich die Streicher Werken von Wolfgang Amadeus Mozart, ein Klarinetten-Duo lässt zwei Sätze von Frédéric Blasius erklingen, die Gesangsschüler interpretieren Charles Fox bekanntes “Killing me softly” in einem a-cappella-Arrangement, und Klavierschüler spielen Werke bzw. Arrangements von Heumann, Bastien, Peter Tschaikowsky (Barcarolle ) und Aram Khachaturian (Toccata).

Ein 16-köpfiges Tubenensemble lässt sich unter der Leitung von Hermann Veithen, der auch die Arrangements schrieb, in Werken von Karl May, Clement Cotterill Scholefield, Jacques Stehman und John Philip Sousa hören.

Während in der Aufführung von 14.00 Uhr Schüler der Oboen- und Fagottklassen Auszüge aus Georg Friedrich Händels “Feuerwerksmusik“ in einer Einrichtung für „Bande de hautbois“ zur Aufführung bringen, sind für die Aufführung von 17.00 Uhr Werke für mehrere Trompeten von Pierre-Max Dubois und Steve Perry programmiert.

Den Abschluss beider Konzerte bilden drei Titel aus dem Bereich der populären Musik, “Rather be”, “Time after time” und Adèles “Make you feel my love”, die vom Pop Ensemble der Abteilung Eupen unter Leitung von Philippe Reul zu Gehör gebracht werden.

Herzliche Einladung zu diesem abwechslungsreichen Musik- und Ballettabend!

Platzkarten sind erhältlich über das Sekretariat der Musikakademie, Bergstraße 124; Telefon: 087 742829.
Der Unkostenbeitrag beläuft sich auf 7 € – Mitwirkende und Schüler unter 15 Jahren: Eintritt frei.

 

Musikakademie der DG © 2017 Frontier Theme