Schlagwort: Weywertz

Ein neuer Musikerziehungszyklus für Erwachsene geht in der Abteilung Sankt Vith an den Start

In der St.Vither Abteilung der Musikakademie der DG startet in diesem Schuljahr wieder ein Musikerziehungszyklus für Erwachsene. Dieser Unterricht findet montagabends von Mitte Oktober bis Mitte Mai statt. Die Teilnahme ist ausschließlich Erwachsenen vorbehalten, wobei diese dann auch berechtigt sind, sich parallel zu diesem Grundkurs zur Instrumentenausbildung anzumelden.

Der Musikerziehungszyklus für Erwachsene beläuft sich auf insgesamt vier Jahre, wobei in den ersten beiden Jahren jeweils 24 wöchentliche Unterrichtseinheiten von 90-minütiger Dauer abgehalten werden. In den beiden letzten Jahren erhöht sich die Unterrichtsdauer auf wöchentlich zwei Stunden und der Unterricht findet von Anfang September bis Ende Juni statt.

Die Musikerziehungsausbildung für Erwachsene wird in diesem Schuljahr wie folgt angeboten: 1. und 3. Jahr, montags in St. Vith, und das 2. und 4. Jahr, dienstags in Eupen.

Einschreibungen werden über das Büro der Musikakademie, Bergstraße 124 (Kolpinghaus), Telefon: 087 742829, entgegengenommen.

Öffentliches Auftreten der Dirigenten-Schüler

Am Donnerstag, 31. August findet im Pfarr- und Kulturheim Weywertz im Rahmen der Dirigentenausbildung an der Musikakademie ein Arbeitstag statt, der um 16.30 Uhr mit einer etwa halbstündigen öffentlichen Aufführung enden wird.

Drei Schüler der Dirigentenklasse, Eliane Weinbrenner, Darinka Theissen und Marcel Felten, werden dann mit einem aus Mitschülern und Lehrern besetzten Ensemble mehrere Werke zu Gehör bringen, die im Dirigierunterricht vorbereitet und an diesem Arbeitstag ausgearbeitet wurden.

Herzliche Einladung! Eintritt frei.

Konzert im Rahmen des Projektes Primacanta am Freitag, 16. Juni um 14 Uhr in der Pfarrkirche in Weywertz

Am Freitag, 16. Juni um 14.00 Uhr präsentieren in der Pfarrkirche Weywertz 20 ostbelgische Lehrerinnen und Lehrer mit über 300 Schülerinnen und Schülern Lieder und Gesänge, die in den vergangenen Monaten im Rahmen des Projektes Primacanta erarbeitet wurden.

Mit dieser Veranstaltung wird Halbzeit-Bilanz gezogen in der musikpädagogischen Weiterbildung für Primarschullehrer, die im Herbst 2016 begann und über zwei Jahre verläuft. Basis dieser Weiterbildung ist das Konzept „Aufbauender Musikunterricht“, bei dem aktives Singen und Musizieren im Vordergrund steht. Bereits im Grundschulalter sollen dabei die Kinder auf spielerische Weise die Freude am Singen und die eigene Musikalität entdecken, um dann am Ende ihrer Grundschulzeit von sich sagen zu können: „Ich kann singen – und ich singe gerne“.

Das Primacanta-Projekt basiert auf einem Zusammenarbeitsabkommen zwischen der Deutschsprachigen Gemeinschaft, dem Musikverband Födekam Ostbelgien, der Autonomen Hochschule und der Musikakademie der DG. Das Dozententeam setzt sich aus vier Lehrern der Musikakademie der DG zusammen: Marc Lemmens (Projektleiter), Barbara Mergelsberg, Guido Niessen und Wolfgang Delnui. Sie vermitteln den teilnehmenden Primarschullehrern das pädagogische Konzept des aufbauenden Musikunterrichts und machen sie mit dem didaktischen Material Primacantas vertraut. Daneben begleiten sie die Lehrer für die Dauer des Projektes als persönliche Coaches regelmäßig im Unterricht.

Primacanta wurde an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Frankfurt in Zusammenarbeit mit der Crespo Foundation entwickelt.

 

Musikakademie der DG © 2017 Frontier Theme